Reines Heroin, heroinabhängigkeit, heroinsucht, heroin entzug, stationäre drogentherapie

Schwere Heroinabhängigkeit seit zehn Jahren. Intravenöse Tagesdosis von reinem Heroin bis zu 8,0 g. Forcierter Opioid - Entzug in 7 Tagen, inklusive 3 Verfahren unter Narkose. Weitere pharmakologische Unterstützung und die Neuro-Jet-Therapie wurden eingesetzt. Naltrexon - Blockade ist geplant. Ergebnis: negativ ...

Hohe Dosis von reinem Heroin

Dr. Aleksej: Muhammad, morgen verlasst du unsere Klinik, du gehst nach Hause. Die Entgiftung ist abgeschlossen. Kannst du uns bitte ein wenig darüber erzählen, wir würden gerne deine Geschichte hören?

Patient: Ich bin 27 Jahre alt und ich bin Heroinabhängig. Ich bin schon seit einigen Jahren abhängig. im Jahr 2003 begann ich mit den Drogen. Ich erhöhte die Dosis bis zu einem Moment, wo ich nicht mehr mein Leben kontrollieren konnte. Es war sehr beunruhigend, so erkannte ich, dass ich aufhören musste und ich ging zur mehreren Kliniken und zu mehreren Ärzten. Nichts könnte mir helfen, also schaute ich im Internet und ich fand eine Website namens: ,,Finden Sie Ihren Weg zurück''. Ich rief sie an, und sie gaben mir die Nummer der Klinik Dr. Vorobiev. Sofort waren sie sehr kooperativ und sie haben mir geholfen ein Visum zu bekommen. Nach 15 Tagen fuhr ich zu ihnen. Die Entgiftung hatten wir am ersten Tag gemacht und alles durchlief ohne Probleme. Ich fühlte nichts, es war schmerzlos. Ich war vollkommen unbewusst, aber später, als ich aufwachte, war ich ein wenig müde, aber ich hatte keine Schmerzen. Ich hatte auch keine Entzugserscheinungen, die ich zuvor gefühlt habe. Jetzt bin ich ganz clean. Ich habe gerade einen Drogen-Test gemacht und es war negativ, ich fühle mich großartig und ich bin bereit mein Leben zu ändern. Ich weiß nicht, was ich sonst noch sagen kann. Die Klinik ist sehr gut. Die Angestellten hatten eine sehr freundschaftliches Verhältnis mit mir, sie waren sehr nutzlich. Sie waren fröhlich und bereit zu helfen zu jeder Zeit, und brachten mir alles was ich gebrauchen könnte. Die Klinik ist sauber und alles ist toll.

Dr. Aleksej: Sag uns bitte, wie hast du dich während der Entgiftung gefühlt? Die Entgiftung bestand aus drei Phasen, weil die Dosen so hoch waren, da mit das alles ohne Probleme durchläuft, wurden drei Prozeduren in sieben Tagen gemacht. In jedem Fall, während du unter Narkose warst, hast du geschlafen, du warst bewusstlos, in einen tiefen medizinischen Schlaf, aber während der Behandlung, sag uns bitte, wie hast du dich gefühlt?

Patient: Vor Beginn der Prozedur, habe ich gerade mit Heroin aufgehört, sofort habe ich die Entgiftung gemacht und ich fühlte mich wirklich seltsam… mir war es schwindelig, noch nie war ich zuvor unter Narkose, so wusste ich nicht, was zu erwarten ist. Ich wachte mit dem Gefühl auf, dass ich ziemlich erschöpft war und ich keinen Gleichgewicht habe, aber ich spürte keine körperliche Symptome, weder hatte ich Entzugserscheinungen. Vor der anderen Prozedure fing ich an, ein wenig Schmerzen zu fühlen und meine Muskeln waren ein wenig verkrampft. Ich war unter Stress, meine Stimmung war schrecklich. Doch bereits nach der zweiten Prozedur, begann ich mich besser zu fühlen und ich war in der Lage normal zu funktionieren.

Dr. Aleksej: Glaubst du am Ende an die Heilung?

Patient: Ja. Die Heilung begann nach der zweiten Prozedur und nach der dritten war ich schon außerhalb der Abstinenz. Die ganze Behandlung ging hoch und runter, hoch und runter. Zu einem bestimmten Zeitpunkt, fühlst du dich wie… es ist wie eine Welle. Manchmal fühlst du dich großartig, manchmal bist du wirklich in schlechte Stimmung.

Dr. Aleksej: Ja, aber weniger. Immer weniger, selbstverständlich. Nach der ersten Prozedur war die Veränderung offensichtlich.

Dr. Aleksej: Man fühlt den Unterschied zwischen guten und schlechten Stimmungen, aber während der Prozedur, die Stimmungsschwankungen fühlten sich weniger und weniger und jetzt solltest du dich stabil fühlen, richtig? Kannst du uns bitte sagen, ob die Behandlung deine Erwartungen erfüllt hat?

Patient: Ja, selbstverständlich.

Dr. Aleksej:  Bist du wirklich mit den Ergebnissen der Behandlung zufrieden?

Patient:  Ganz ehrlich, ja.

Doktor Aleksej: Ich muss sagen, dass deine Behandlung sehr schwierig für uns war, weil du eine sehr hohe Dosis von Heroin verwendet hast, jedenfalls haben wir unser Bestes gegeben, und sind auch sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Behandlung. Jetzt bist du in einer besseren körperlichen Verfassung, fast in einem zufriedenstellenden Zustand. Es ist notwendig, die Therapie für die Rehabilitation fortzusetzen, mit der Unterstützung der Familie. Du musst dir Gedanken darüber machen. Im Fall das du irgendwelche Hilfe brauchst, ruf uns bitte an, kontaktiere uns und wir werden  dir helfen.

Patient: Herzlichen Dank!

Dr. Aleksej: Danke dir.

Auf unserer Klinik für die Behandlung von Drogenabhängigkeit waren bisher Patienten aus Deutschland und Österreich, aus folgenden Städten: Berlin, Baden, Munich, Linz, Wien, Graz, Zürich, Klagenfurt, Klagenfurt,  Hesse, Saxony, Bremen, Innsbruck, Salzburg, Vöcklabruck, Styria, Tyrol, Carinthia...