Oxycontin abhängigkeit

OxycontinabhängigkeitOxycontin (Oxycodon) ist ein voller halbsynthetischer Opiat-Agonist. Es wurde im Jahre 1916 in Deutschland künstlich hergestellt. Es ist ein extrem starkes Schmerzmittel. Auch heute ist Oxycontin eines der stärksten und wirksamsten Schmerzmittel, die zur Verfügung stehen. Oxycontin ist ein Opiat-Narkotikum und es gehört zur gleichen Medikamentengruppe wie Morphin. Oxycontin wird in der Medizin zur Behandlung von mittelschweren bis schweren chronischen Schmerzen, vor allem bei Krebspatienten und anderen chronischen Schmerzen verabreicht. Oxycontin gibt es in Form von beschichteten Langzeit-Tabletten. Für medizinische Zwecke darf Oxycontin nur oral und ohne sie zu zerbeißen, eingenommen werden. Zerkleinert, aufgelöst oder intravenös injiziert schafft Oxycontin ein sofortiges starkes Gefühl der Euphorie, mit einem hohen Risiko von lebensbedrohlichen Nebenwirkungen.

Oxycontin ist ein höchst süchtig machendes Opioid. Die Oxycontin abhängigkeit ist ein ernstes medizinisches und soziales Problem, ähnlich wie bei Heroin oder Morphium. Der Missbrauch von Oxycontin schafft schnell eine psychische und physische Abhängigkeit. Die angenehmen Effekte von Oxycontin sind die gleichen wie von anderen starken Opioiden: schneller Rausch, Euphorie, innerer Komfort, das Gefühl von Wohlbefinden.
Eine ernsthafte kurzfristige Nebenwirkung von Oxycontin ist Atemdepression. Wenn die Dosis von Oxycontin zu hoch ist, kann die Atmung gefährlich langsam und flach werden. Oxycontin sollte nicht mit anderen Medikamenten eingenommen werden, die die Atemfunktion beeinträchtigen, wie Alkohol, Barbiturate oder Benzodiazepine. Die respiratorische Insuffizienz ist eine ernste Gefahr für Menschen, die Oxycontin missbrauchen. Die anderen Nebenwirkungen sind: Verwirrtheit, Schwindel, Kopfschmerzen, Juckreiz, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Verstopfung. Steigende Oxycontin Dosen im Falle einer langfristigen Nutzung, sind ein Zeichen der Medikamentenverträglichkeit, was bedeutet, dass immer größere Oxycontin Dosen genommen werden müssen, um die anfängliche Wirkung erneut zu erhalten.
 

Oxycontin Entzug

Oxycontin-EntzugsDie physische Abhängigkeit von Oxycodon ist ein Zustand, bei dem die Person Entzugserscheinungen bekommt, wenn sie das Arzneimittel abrupt absetzt. Aufgrund des hohen physischen Suchtpotenzials von Oxycontin, kann der Entzug sehr schwer sein. Die Symptome können unterschiedlich sein, aber zum größten Teil sind es: Pupillenerweiterung, Nervosität, Unruhe, quälende Muskel-und Knochenschmerzen, unwillkürliche Beinbewegungen, Schlaflosigkeit, heiße und kalte Schauer, übermäßiges Schwitzen, laufende Nase und tränende Augen, Gänsehaut,, Durchfall, Erbrechen, Herzrasen und Depressionen. Die Intensität des Oxycontin Entzugs ist ähnlich wie beim Heroin. Die Entzugserscheinungen können eine Woche lang dauern und sie können sehr unangenehm sein. Der körperliche und geistige Oxycontin Entzug ist eine wirklich harte Zeit. Der Versuch einen Oxycontin entzug ohne professionelle medizinische Hilfe zu unternehmen kann eine verheerende Idee sein. Es kann zu schweren gesundheitlichen Schäden führen, wenn man dies außerhalb einer professionellen Einrichtung durchführt. Professionelle Hilfe sollte von jedem, der Anzeichen von Oxycontin-Entzugsbeschwerden hat, aufgesucht werden.

Viele Süchtige wählen den Oxycontin-Drogenentzug in unserer Klinik als einen effektiven Weg, um ihre Sucht zu stoppen und den Weg der Besserung zu beginnen. Wir bieten drei drei Methoden zur Oxycontin Entgiftung:
· Forcierter Opioidentzug (FOEN);
· N.E.T. ( Neuro-Elektro-Therapie) Drogenentzug;
· Kombination aus FOEN und NET Therapie.

Der gesamte Prozess der Entgiftung dauert nicht länger als 5 Tage in stationärer Behandlung. Alle Methoden sind sehr effektiv, sicher, schnell und komfortabel. Um mehr Informationen über jede von ihnen zu bekommen, können Sie unter der Rubrik "Entgiftung" nachschauen.
Oxyсontin ist eine sehr süchtig machende Droge und sollte nie aus einem anderen Grund genommen werden, als für den sie bestimmt ist.

 

 

Verwandten Artikeln mit Oxycontinabhängigkeit:

  • Es gibt Hunderte von Menschen, die wegen Tramadol Sucht in unserer Klinik behandelt wurden und jetzt ein normales, gesundes Leben führen.
  • Naltrexon Implantat - Patient aus Griechenland
  • Für viele Menschen ist die schnelle Entgiftung der erste Schritt zur Genesung aus der Methadon Sucht.
  • Heutzutage gilt die Heroinsucht weltweit als die zerstörerischste und schmerzhafteste Sucht, die Schäden sowohl am Körper als auch an der Psyche anrichtet.
  • Die Opiatabhängigkeit (opioid) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, die die Folge einer kontinuierlichen Opioid (Opiat) - Einnahme ist.
  • Subutex besitzt eine einzigartige Eigenschaft, die es ideal für den Einsatz bei einem Opioid - Entzugs - Programm macht.