Subutex Entzug

hilfe bei subutex entzugDie Idee die Opioid Ersatz Therapie (OET) zur Behandlung von Heroin (Morphin) – Sucht anzuwenden, existiert seit 1964. Für viele Jahre war die bevorzugte Ersatzdroge zur Behandlung von Heroinabhängigkeit, innerhalb einer Substitutionstherapie, Methadon. Jedoch ist Methadon selbst ein voller Opiat - Agonist mit einem höheren Suchtpotenzial als das von Heroin. Aus diesem Grund wurde Methadon für diesen Einsatz in vielen Ländern verboten.

Im Jahr 2002 erschienen die neuen Wirkstoffe Subutex (Buprenorphin) und Suboxon (Kombination aus Buprenorphin / Naloxon) auf dem Arzneimittelmarkt und wurden von den Kreisen der Suchtmedizin als ein qualitativ neuer Schritt im Bereich der Opioid - Ersatz - Therapie anerkannt. Subutex / Suboxone wurden von der Federal Drug Administration (FDA) (Behördliche Lebensmittelüberwachung) für den Einsatz sowohl in der Opioid - Entgiftung als auch für langfristige Programme zur Behandlung von Opiatabhängigkeit zugelassen.

Der subutex entzug ist schwieriger sein als von Substitol. Subutex ist ein teilweiser Opioid Agonist. Subutex wirkt durch die Bindung an die Opioid - Rezeptoren und erzeugt somit die wichtigsten Effekte von Opioiden, wie z.B: Euphorie, das Gefühl von Wohlbefinden, Atemdepression und einige andere, wenn auch in einem viel niedrigeren Niveau, als die der vollen Opioid - Agonisten, wie Heroin oder Methadon. Allerdings sind die agonistischen Wirkungen von Subutex ausreichend, damit Opioid - Süchtige den Konsum von Heroin (Methadon, Morphin, Hyrdocodone, OxyContin etc.) ohne Entzugssymptome einstellen können.

Leider kann aufgrund der opioiden Eigenschaften auch Subutex selbst süchtig machen, aber das Potenzial für Missbrauch und Abhängigkeit ist geringer als bei vollen Opioid- Agonisten.

Subutex besitzt eine einzigartige Eigenschaft, die es ideal für den Einsatz bei einem Opioid  Entzugs Programm macht. Subutex produziert bei einer Dosis bis zu 32mg erhöhte Opioid Effekte, aber über dieser Dosis treten keine zusätzlichen Wirkungen ein. Dies wird „Ceiling-Effekt“ (Sättigungseffekt) genannt. Mit anderen Worten kann der Nutzer nicht noch higher werden, wenn er mehr Subutex einnimmt. Aus dieser Sichtweise hat Subutex ein geringes Missbrauchspotenzial und eine Überdosierung ist eher unwahrscheinlich. Dennoch ist es gefährlich, wenn man sich Subutex spritzt. Für Personen, die dafür anfällig sind Subutex durch intravenöse Injektionen zu missbrauchen, wird Suboxon empfohlen (Kombination aus Subutex / Naloxon im Verhältnis 4:1). Im Falle einer Suboxon Injektion, erzeugt Naloxon sofort die sehr unangenehmen Symptome eines Opioid Entzugs. Subutex und Suboxon werden als Tabletten, die man sublingual einnimmt, verschrieben. Aufgrund der sehr geringen Bioverfügbarkeit von Naloxon über den sublingualen Weg, produziert Suboxon keine Entzugserscheinungen, wenn es wie verordnet eingenommen wird.

Subutex wird beim medizinisch überwachten Opioid Entzug für Einzelpersonen benutzt, die nach Heroin, Morphium, Oxycontin etc. süchtig sind. Es funktioniert durch das Verhindern von Entzugserscheinungen, die auftreten, wenn die Person aufhört, Opiate zu konsumieren: stechende Muskelschmerzen, Heiß-Kalt-Gefühle, das Gefühl einer tiefen, inneren Kälte, Unruhe, Angst, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, unerträgliches Verlangen nach Drogen, Körperzittern, Magenkrämpfe, Durchfall usw..
 

Subutex entzug dauer, entzug phasen

Die Opioidentzugs - Behandlung mit Subutex hat drei grundlegende Phasen.

  • Die erste Phase - "Induktion". Die Dosierung von Subutex wird so eingestellt, dass die Entwicklung von Entzugserscheinung von vollen Opioid - Agonisten verhindert wird. Dies dauert ungefähr 24 Stunden. Der Patient wird ständig in einer Arztpraxis überwacht.
  • Die zweite Phase - "Stabilisierung". Der Patient hat aufgehört die Droge seiner Wahl zu nehmen und hat keine Entzugserscheinungen mehr. Der Patient nimmt während dieser Phase weiterhin Subutex ein, bis man die Dosierung auf ein Minimum gesenkt hat. Dies dauert normalerweise einige Wochen.
  • Die dritte Phase - "Erhaltung". Dem Patienten geht es gut und er nimmt eine gleichbleibende Dosis Subutex ein. Diese Phase kann entweder einige Tage oder eine unbestimmte Zeit dauern.

Die Patienten, die Subutex einnehmen, müssen während der Behandlung sorgfältig und regelmäßig überwacht werden, um die richtige Dosierung und das Tempo einer Reduzierung zu finden.

Kandidaten für die Behandlung einer Opioid Sucht mit Subutex müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • - Zustimmung zur Subutex Behandlung, nachdem man andere Behandlungsmöglichkeiten überprüft hat;
  • - Befolgung der Vorsichtsmaßnahmen für die Behandlung;
  • - Einhalten der Behandlung;
  • - keine Kontraindikationen für die Subutex - Therapie haben. 

Subutex entzugserscheinungen

Probleme mit subutex entzug. Leider kann Subutex selbst süchtig machen. Das bedeutet, dass die Patienten nach der Lösung ihrer Heroin- oder Methadon-  Probleme damit rechnen müssen, eine eventuelle zweite Entgiftung von Subutex zu machen. Aber aus unserer Erfahrung und aus zahlreichen Studien weiß man, dass die Entzugserscheinungen von Subutex recht leicht sind, verglichen mit denen von Heroin oder Methadon. In der Regel kostet die nicht viel Mühe und die Patienten sind in der Lage, während der Entgiftung von Subutex normal zu funktionieren.

Im Allgemeinen ist Subutex eine sichere und effektive pharmakologische Behandlung von Opioid - Sucht. In Kombination mit einer Verhaltens- und psychologischen Therapie, die eine Einzel- und Gruppenberatung einschließt, erreicht der Patient die Überwindung der Opiat - Abhängigkeit und ein drogenfreies Leben.

Auf unserer Klinik für die subutex entzug , waren bisher Patienten aus Deutschland und Österreich, aus folgenden Städten: Göttingen, Niedersachsen, Bremen, Bayern,Klagenfurt, Innsbruck,Wien, Graz, Zürich,   Styria, Tyrol, Bonn, Düsseldorf, Duisburg, Dortmund, Dresden, Frankfurt, Baden, Munich, Linz, Klagenfurt, Hessen, Berlin, NRW, Dauer, Winnenden, Salzburg, Vöcklabruck, Hesse, Saxony, Carinthia, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München ...

Verwandten Artikeln mit Subutex entzug:

  • Forcierter Opioidentzug ist eine sichere und effektive Methode, um den Körper innerhalb von 8 Stunden von Opioiden zu entgiften.
  • Subutex ist der Handelsname für Buprenorphine.